An Education Blog

word direction logo

Abschätzung der genetischen Parameter und gen-Aktionen der Hirse [Sorghum bicolor (L.) Moench] Toleranz zu niedrigen p-Zustand- (German)

Yuli Sulistyowati, Trikoesoemaningtyas, Didy Sopandie, Sintho Wahyuning Ardie, Satya Nugroho

Department of Agronomy and Horticulture, Bogor Agricultural University, Bogor, Indonesia

Key words: Heritability, Genetic parameter, Additive, Epistasis, Sorghum.

Abstrakt
P1070599-1024x768In beiden Experimenten wurde eine Studie der Hirse Toleranz zu niedrigen PZustand durchgeführt: (1) in Nährlösung und (2) in saurem Boden. Das Ziel dieser Studie war so erhalten Sie Informationen über die genetische Variabilität und die Erblichkeit der agronomischen Zeichen, die als Auswahlkriterien in niedrigen PZustand verwendet werden können und Informationen über genAktion zu erhalten, die agronomische Zeichen von Sorghum gesteuert. Die pflanzliche Rohstoffe verwendet, die in diesem Experiment wurden F2 Datentrennung Bevölkerung aus der Kreuzung zwischen B69 und Numbu abgeleitet. Das erste Experiment wurde in das grüne Haus von Bogor Agricultural University durchgeführt. B69, Numbu und F2 Bevölkerung wurden angebaut, hydroponisch für 14 Tage. Zusammensetzung der Nährlösung verwendet im Experiment folgte die Methode mit Änderung der PKonzentration von Ohki vorgeschlagen. P findet sich in Form von KH2PO4: 0,001 mM. Die Ergebnisse zeigten, dass schießen Trockengewicht (SDW) und trockenen Gesamtgewicht (TDW) hatte hohe Schätzung der Erblichkeit und Moderate genotypische Koeffizient der Varianz (GCV), so diese Zeichen für die Auswahl der Kriterien für geringe PToleranz im Keimlingsstadium verwendet werden können. Der wichtigste Wert der Skweness aus der Verteilung schießen Trockengewicht in F2 Segregants, geben die Anwesenheit von ergänzenden Epistase gen Aktion, wohingegen Normalverteilung des gesamten Trockengewichts Additiv gen Aktion zeigte. Das zweite Experiment erfolgte in sauren Böden von Bogor Landkreis experimentelle Feld Tenjo, Bogor. Die Ergebnisse zeigten die StammDurchmesser, Rispe Gewicht und Korn Ertrag pro Pflanze hatte hohe Erblichkeit und breiten GCVWert, der angibt, diese Zeichen als die Selektionskriterien bei der Auswahl von Hirse Genotypen für geringe PToleranz in sauren Böden einsetzbar. Basierend auf den Werten der Schiefe, wurden alle Agronomie Zeichen in dieser Studie beobachtet beeinflusst von AdditivgenAktion.

Leave a Reply

Share this

Journals

Email Subscribers

Name
Email *