An Education Blog

word direction logo

Optimale Wasserbedarf einiger Boro Reis mutierten Zeilen- (German)

F.Aftab, M.N. Islam, M.A.A. Sarkar, M.M. Rahman, M.A. Rahman

Department of Irrigation and Water Management, BAU, Mymensingh 2202, Bangladesh

Bangladesh Institute of Nuclear Agriculture, BAU, Mymensingh 2202, Bangladesh

Department of Food Engineering and Tea Technology, SUST, Sylhet 3114, Bangladesh

Key words: Irrigation, Boro Rice, Mutant Lines, Grain Yield, and Irrigation Efficiency.

Abstrakt
142557334653Die Studie wurde durchgeführt, um herauszufinden, die Wirkung der Bewässerung auf Ertrag und optimale Wasserbedarf einiger Boro Reis mutierten Zeilen von Bangladesch Institute of Nuclear Agriculture (BINA) und die CheckVielfalt BRRIdhan 28 entwickelt. Den Reis mutierten Zeilen (RM-200 ©-1-17, RM-200 ©-1-1, RM-200 © -1-13) und BRRIdhan 28 wurden gezüchtet Erhalt fünf Bewässerung Behandlungen. Die Behandlungen wurden in einem randomisierten komplette Block Design (RCBD) mit drei Wiederholungen angelegt. Bewässerung zeigte erhebliche Auswirkungen auf den Ertrag und die Ausbeute, die Charaktere der verschiedenen Reis mutierten Linien und die CheckVielfalt beizutragen. Die höchsten Kornertrag von 6,9 t ha-1 wurde in Behandlung T4 erhalten wo Bewässerung angewendet zu 7 Tage nach dem Verschwinden des vorherigen Wasser zur Ernte verhängt wurde. Es wurde auch festgestellt, dass die Ernte angebaut unter kontinuierlicher Stauung und kontinuierlichen Sättigung T0 und T1 Behandlungen bzw. nicht den Ertrag erhöhen, sondern verursacht die Verschwendung von Wasser zur Bewässerung. Unter den drei Reis mutierten Zeilen und die CheckVielfalt, die Ausbeute der mutierten Linien waren 6,08 t ha-1 RM-200 © -1-17, 6,79 t ha-1 RM-200 © -1-1, 6,20 t ha-1 RM-200 © -1-13 und 6,02 t ha-1 in BRRIdhan 28. Der höchste Ertrag war 6,79 t ha-1 Behandlung RM-200 ©-1-1. mutierte Linie RM-200 ©-1-1 wurde festgestellt, dass über die anderen zwei mutierten Linien überlegen sein, und die Behandlung T4 war die optimale Wasser StressZustand für den CheckSorte, die den höchsten Ertrag produziert. Die Wassernutzungseffizienz war 0,033 t ha-1cm-1 in T0, 0,045 t ha-1cm-1 in T1, 0,125 t ha-1cm-1 in T2, 0,168 t ha-1cm-1 in T3 und 0,216 t ha-1cm-1 in T4. Die Wassernutzungseffizienz (WUE) war die höchste (0,216 t ha-1cm-1) in Behandlung T4, offensichtlich aufgrund minimaler Wasserverbrauch. Daher, aus den experimentellen Ergebnissen, es zeigte sich, dass Bewässerung Behandlung von T4 den höchsten Ertrag, die dazu beitragen würde gab, vermindern zusätzliche Kosten.

Leave a Reply

Share this

Journals

Email Subscribers

Name
Email *