An Education Blog

word direction logo

Partizipatorischer Pflanzenzüchtung Ansatz für die Ermittlung der überlegenen Rainfed Gerste Genotypen in Ägypten- (German)

Mahmoud Gomaa, Fathy Radwan, Naiim Moselhy, Ashraf El-Sadek, Safwat Abdelkader

Plant Production Department, Faculty of Agriculture (Saba basha) ,Alexandria University, Alexandria, Egypt

Plant Production Department, Ecology and Dryland Cultivation Division. Desert Research Center, Cairo, Egypt

Key words: Rainfed barley, participatory plant breeding, farmer participation, selection score, NWCZ.

Abstrakt
104Partizipatorischer Pflanzenzüchtung (PPB) Ansatz, in dem das Auswahlverfahren in die Bauern Felder durchgeführt wird ist keine weithin bekannte Strategie in der ägyptischen Landwirtschaft. Das Ziel dieser Studie ist es, Bewertung der Effizienz der Landwirte, Forscher und Ingenieure Auswahl in einem partizipativen Pflanze Zuchtprogramm. Zwei Feldversuche wurden durchgeführt, während 2010/2011 und 2011/2012 Jahreszeiten für die Ertragskraft der sechs Genotypen unter Rainfed Bedingungen an vier Standorten (Ras El Hekma, Matruh und El Neguilla Barrani) in der North Western Coastal Zone von Ägypten. Für alle untersuchten Standorte gab die Selektoren in der ersten Saison die höchste Punktzahl am Standort Matruh; jedoch gaben zwei von drei Selektoren (Landwirte und Ingenieure) die höchste Punktzahl am Standort Barrani in der zweiten Staffel. Alles in allem war die ICA1 Genotyp derjenige am besten gefallen von Bauern und Forscher in der wachsenden Jahreszeiten und von den Ingenieuren in der zweiten Staffel nur wegen seiner hohen Renditechancen. Die Ergebnisse zeigen, dass die Bauern in den untersuchten Standorten so effizient oder effizienter, als die Forscher und Ingenieure bei der Auswahl der hohe Ertrag Genotypen waren. Dies zeigte sich durch die hohe positive Korrelation zwischen der Landwirte Partitur und Kornertrag an allen Standorten (r2 > 0,6). Die Ergebnisse zeigen die Bedeutung der Beteiligung der Landwirte in den Zuchtprogrammen erhöhen die Wahrscheinlichkeit und die Geschwindigkeit der Annahme des neuen Genotypen und die genetische Vielfalt zu erhalten.

Leave a Reply

Share this

Journals

Email Subscribers

Name
Email *