An Education Blog

word direction logo

Selektivität und Wirksamkeit der verschiedenen Stellnetz Maschenweiten verwendet in Ranau See von Sumatra- (German)

Dina Muthmainnah, Makri, Subagdja, Dwi Atminarso, Sevi Sawestri and Safran Makmur

Researcher of Research Institute for Inland Fisheries, Jln. Beringin no. 8 Mariana, Palembang – 30763, South Sumatra, Indonesia

Abstrakt

Ranau See, der zweitgrößte See in Sumatra Indonesien, wird von verschiedenen Süßwasserfischen bewohnt. Die einheimische Bevölkerung hängt weitgehend Fischbestände für ihr Leben und Verwendung Stellnetz Fanggeräte für ihre Fangtätigkeit. Die aktuelle Forschung konzentriert sich auf Selektivität und Wirksamkeit der verschiedenen Stellnetz Maschenweiten als Werkzeug für das Fischereimanagement Plan im See. Forschung wurde durchgeführt zwölf Mal der direkten Beobachtung Fangtätigkeit innerhalb von zwei Tagen pro Monat von März bis Oktober 2013 und Februar bis Mai 2014. Die Kiemen-experimentelle Fischerei wie mit sieben verschiedenen Maschengrößen gebaut wurden: 3.5, 3.0, 2,5, 2.0, 1,75, 1.5, 1,25 Zoll. Total aus jedem Stück Schleppnetz fangen, wurde von fünf auf zehn ausgewählten Fischer aufgenommen. FischBeispiele wurden für Arten Identifikation und Messung von Länge und Gewicht erfasst. Fischbestimmung erfolgte durch den Vergleich der Morphometrie und Merystic Zeichen der Probe werden auf Nachschlagewerke. Die Ergebnisse zeigen, dass verschiedene Stellnetz Maschenweiten gelang es um etwa 17 Fischarten zu fangen. Als selektive Fanggeräte Stellnetz Größe anstatt Arten selektiver selektiv zu sein scheint. Stellnetz Masche, die Größen mit der Anzahl der Fische fangen negativ korreliert sind. Die kleinere Maschenöffnung gelang es relativ hohe Menge an Fisch zu fangen, aber tendenziell, dass das Getriebe nicht selektiv sein. Für nachhaltigen FischAuslastung, schlägt vor, dass größere Stellnetz Masche Größen (> 2,0 Zoll) wurden aufgefordert, von den Fischern genutzt werden.

Leave a Reply

Share this

Journals

Email Subscribers

Name
Email *