An Education Blog

word direction logo

Spezifisches Verhalten von Sitophilus Zeamais in die Aktien von Reis und Mais in ländlichen Bauern bei Boaflé Region, Côte d ‘ Ivoire- (German)

Johnson Félicia, Ouali-N’Goran San-Whouly Mauricette, Tano Yao, Fouabi Kouahou

Laboratory of Zoology and Animal Biology, Félix Houphouët-Boigny University, Abidjan, BP 582 Abidjan 22, Côte d’Ivoire

Key words: Storage, maize, rice, Sitophilus zeamais, specific behavior.

Abstrakt
Maize-FarmingAnalyse des Arrays von Schädlingen gegründet S. Zeamais (Coleoptera: Curculionidae) der wichtigste Schädling zu sein, die Reis und Mais Lagerungen infiziert und ebnet den Weg für andere Schadinsekten Befall. S. Zeamais ist gefolgt von Tribolium Castaneum (Coleoptera: Tenebionidae) und Rhyzopertha Dominica (Coleoptera: Bohrkäfer). Rein zahlenmäßig in Bezug auf Befall von Reis und Mais Getreide in Boaflé ergab die Studie, dass S. Zeamais eine geschätzte 82.11 ± 12,40 % der Befragten gesamte Schadinsekten Umwelt darstellt. Spezifischen Prüfung des Verhaltens von S. Zeamais angedeutet, dass diese Insekten Bevölkerungsgröße im Laufe der Zeit während der Lagerzeit variiert und auch auf die speziellen Reis und Mais Arten gezielt reagieren ist. In Bezug auf Befall von Reis, die Studie ergab, dass BefallRate nach IDSA 85, IDSA 78 und WITA 9 war viel niedriger als tan bei Reissorten NERICA, WAB 56-50 zusammen mit Zuna. BefallRate auf Mais wurde insgesamt höher als die der Reis gefunden.

Leave a Reply

Share this

Journals

Email Subscribers

Name
Email *