An Education Blog

word direction logo

Wirkung von terminal Hochtemperatur auferlegt durch Aussaat spät phänologischen Merkmale von Weizen (Triticum Aestivum L.) – (German)

Md. Nur Alam, Md. Abdul Mannaf, Md. Abu Zaman Sarker, Mst Masuma Akhter

Wheat Research Center (WRC), Bangladesh Agricultural Research Institute (BARI), Dinajpur, Bangladesh

Agricultural Research Station (ARS), BARI, Rangpur, Bangladesh

Wheat Research Sub-station, BARI, Rajbari, Dinajpur, Bangladesh

Wheat Research Center, BARI, Dinajpur, Bangladesh

Key words: Temperature, phenological traits, heat tolerant genotypes.

Abstrakt
Mit Blick auf die Wirkung der vorherrschenden Luft beobachten Temperaturbedingungen bei bewässerten späte Aussaat (ILS) auf phänologischen Merkmale der modernen Weizen Genotypen und um Wärme tolerant Genotypen zu identifizieren, die Studie wurde durchgeführt, im Bereich Forschung des Weizen Research Centre, Bangladesch Agricultural Research Institute (BARI), Nashipur, Dinajpur in der Saison 2011 / 12. Die Behandlungen waren vier Termine für Aussaat, nämlich 30 Nov (D1), 15 Dez (D2) 30 Dec (D3), 14 Jan (D4) und vier Genotypen nämlich BARI Gom 26 (V1), BAW 1051 (V2), BAW 1120 (V3), BAW 1141(V4). Als geprüfte Genotypen und V1 als Kontrolle wurden die Genotypen V2, V3 und V4. Das Design war Split-Plot mit drei Wiederholungen. In ILS Bedingungen, den Genotypen stufenweise HochtemperaturStress, die deutlich die Dauer reduziert von Booten, Zustand unterwegs, Vollblüte und physiologische Reife Stadien der alle Genotypen im Vergleich wie bewässert, rechtzeitige Aussaat (ILS, D1) da diejenigen 21, 25.8oC mittlere Durchschnittstemperatur konfrontiert während des Bootens zu physiologischen Reife Stadien vom 19. Februar bis 9. April 2012 (10 Tage, die minimale und maximale Temperatur Intervall gemittelt wurde). Alle Genotypen gesät am 30. November und 15 Dez. produziert Ausbeute mehr als 4 t ha-1 aber produziert weniger als 4 t ha-1 in anderen ILS Bedingungen außer BAW 1141 am 30. Dezember ausgesät. In Anbetracht der Gesamtleistung BAW 1120 und BAW 1141 können sich bis 15. Dezember angebaut werden und 30 Dezember zu 3,34 t ha-1 und 4,15 t ha-1, bzw. wie tolerantere Genotypen zu erhitzen.
Get the original articles in Source: Volume 3, Number 3, March 2013 – IJAAR

Leave a Reply

Share this

Journals

Email Subscribers

Name
Email *